Historischer Containerumschlag und allgemeiner Güterverkehr im Hamburger Hafen (2020)

Am Sonnabend, den 12.09.2020 fand diese Vorführung unter erschwerten Corona-Auflagen statt.

Am Montag zuvor erreichte der Viermaster Peking, nach dreijähriger Restaurierung auf einer Werft, seinen Liegeplatz im Hansahafen am Bremer Kai vor dem Schuppen 50a.

Wir haben, um die Hygieneregeln einzuhalten und die Besucher auseinanderzuziehen, auf die Insel vor dem Hafenmuseum eine Baustelle eingerichtet und auf dem Areal der Firma Vollers die Vorführung der Containerverladung mit dem Vancarrier durchgeführt (hier möchten wir uns nocheinmal bei den Firmen Vollers und Quast&Co. für die unbürokratische Hilfe bedanken).

Auch eine neue Museumsbuslinie von U/S-Elbbrücken zum Hafenmuseum wurde eingerichtet - die 856  beförderte insgesamt 308 Fahrgäste.

Viele Besucher vermissen jedoch auch eine Schienenverbindung, über die jetzt gleislose Freihafenbrücke, zum Hafenmuseum - liegt sie doch genau zwischen U+S-Elbbrücken.

Wenn es die Besucher annehmen, wird an kommenden Veranstaltungen ein Bus im Stil der 80er Jahre die Fahrt zum Eurokai, Leercontainerlager und Fabrik begleiten - waren diese Orte doch bisher den Teilnehmern selbst vorbehalten und es konnten keine privaten Fotos gemacht oder das Geschehen beobachtet werden.

Insgesamt waren wir mit ca. 3000 Besuchern sehr zufrieden - jetzt geht es zur Veranstaltung:


Der Hafen wandelt sich, Stückgüter werden in der Regel im Container verladen, deshalb werden immer weniger Schuppenanlagen gebraucht und die Hafenbecken zugespült.

Ein Büssing ist mit einer Baumaschine ist auf dem Weg in den Hafen zu einem Spülfeld.

Im Hafen angekommen, passiert er einen Zolldurchlaß.

In der Speicherstadt starten die Lastzüge der Schiffsausrüster zu ihren Zielen.

Nordenham ist das Ziel dieses Büssing BS 22.

Ein Kühlzug, mit Gefrierfleisch vom Kühlhaus Rosshafen, ist beim Zoll abgefertigt worden und macht sich auf dem Weg nach Österreich.

Ein Henschel wartet am Schuppen 65, sein Container wird als Decksladung auf einem konventionellen Schiff verladen werden.

Ein Magirus von Hein Kröger startet gleich zum Überseezentrum, um Umfuhren zu den Schuppen zu übernehmen.

Der Büssing hat mittlerweile die Köhlbrandbrücke passiert.

Ein Henschel wird mit einem Tankcontainer, für eine lokale Spirituosenfabrik, beladen.

Die beiden Containerzüge werden gleich von einem Leercontainerdepot Container für Kunden abholen.

Gleich bricht der Kundendienst einer Werkstatt, nach heißen Nächten am Wochenende, zu einem Außentermin auf.

Im Leercontainerdepot warten die Fahrzeuge auf Beladung.

Jetzt wird der Erste mit einem Kühlcontainer beladen.

Der Zweite bekommt einen OpenTop-Container und verläßt mit einer Staubwolke das Gelände - es hat Tage nicht geregnet.

Ein DAF 2800 der Firma Wiese ist auf dem Weg zu einem Kakao-Werk.

Der Büssing hat die Baustelle demnächst erreicht.

Ein weiterer Tankcontainer wird auf einem HHLA-Terminal verladen und der Volvo der Firma Anhalt fährt los.

Mittlerweile ist der DAF im Kakao-Werk eingetroffen und kippt gleich seine Ladung in den Bunker.

Auf der Baustelle trifft ein Menck-Seilbagger ein und man beginnt gleich mit dem Abladen.

Vom Eurokai kommt dieser MAN 16.320 mit einem 20FT. OpenTop-Container.

Ein Scandinavier fährt zum Laden von losem Rohkaffee, ihm folgt der MAN.

Ein Scania 113 wartet auf die Beladung.

Auch dieser Volvo 88 soll Rohkaffee laden, ihm folgt ein Scania 140.

Vom Eurokai kommen diese beiden Züge, beladen mit 40FT. Containern.

Im Leercontainerdepot ist dieser Mercedes gerade mit einem 40FT. Container der Reederei MOL beladen worden.

Am Straßenrand parken dieser Scania 142 mit Kühlcontainer, beladen mit argentinischem Rindfleisch und ein Mercedes NG 1632 mit zwei 20FT. Containern.

Der nächste vom Eurokai - ein LP 1632 mit 20FT. Container von Yang Ming.

Auch im Hafen unterwegs -  ein Magirus Abschleppwagen kommt von einem Einsatz.

Der Fahrer dieses MAN gönnt sich, nach Abgabe des leeren Container, eine Kaffeepause.

Am Fruchtschuppen beladen mit Südfrüchten für Berlin, macht sich der MAN-Unterflur der Spedition Vöcking auf dem Weg zum Zoll.

Ihm folgt der Büssing BS 22, im Auftrag des Schiffsausrüsters Baste & Lange, mit der Ladung nach Nordenham.

Der Kakao-Container ist entladen und wird in einem Leercontainerlager abgegeben.

Am Zollamt wartet der Büssing der Firma Zich auf Abfertigung.

Abgefertigt startet der Büssing seine Fahrt, auch der MAN der Firma Vöcking setzt seine Fahrt nach Berlin fort.

Auf der Straße zur Autobahn sind auch dieser NG 1944 und Scania 140 mit ihrem 40FT. Container.

Auf den Terminals ist wieder Hochbetrieb - 20Ft. Kühlcontainer werden geladen und 40Ft. Container entladen.

Ein Mercedes L 710 ist auf dem Weg zum Schuppen 64, um Importgüter abzuholen - es geht an sich stauenden LKW zur Schuppenanlage 55/56 vorbei.

Auf dem Autobahnzubringer läuft der Verkehr.

Der Volvo F88 ist auf dem Weg zur Ladestelle.

Der Mercedes-Kippzug ist an der Baustelle eingetroffen und hat seine Ladung abgekippt.

Der Mercedes L 710 ist inzwischen mit Importgütern beladen und auf dem Weg zum Zollamt.

Ihm folgt ein Büssing, der ebenfalls im Auftrag eines Schiffsausrüsters fährt - sein Ziel ist Rotterdam, mit Zigaretten Spirituosen und Kaffee.

Es ist Nachmittag geworden - im Minutentakt werden die Lastwagen mit Containern entladen.

Der Volvo ist kurz vor seiner Ladestelle.

Der Mercedes wartet schon auf die Beladung.

Da reiht sich der Volvo in die Warteposition ein.

Eine neue Woche hat begonnen - Schlange stehen auf einem Terminal.

Container werden im Minutentakt verladen.

Immer weniger Hafenarbeiter nutzen die Barkassen zur Überfahrt weil sie ein eigenes Auto haben - hier der gut gepflegte 190 D eines Vorarbeiters.

Und der Opel Rekord B eines Jungarbeiters.

Der Mercedes L 710 steht vor einem Lagerhaus und wartet auf Entladung von Teekisten.

Davor steht der Audi Super 90 des Lagerleiters.

Der DAF der Firma Wiese wartet auf seinen nächsten Einsatz.

Der Henschel wartet auf dem Parkplatz eines Zollamts auf Abfertigung.

Am Straßenrand steht der Opel Kadett einer Spedition.

Die Firma Sireg hat ihren Spühlwagen zur Tankreinigung einer Firma im Hamburger Hafen geschickt.

In der Speicherstadt bei der Kaffeelagerei herrscht Hochbetrieb - Kaffee wird lose angeliefert und abgeholt.

Die Baustelle steht vor dem Abschluß.

Die letzte Fuhre wird auf dem ältesten LKW der Baufirma - einem Magirus Saturn - geladen.

Der Hanomag Radlader B11 wird wieder verladen.

Die Rückfahrt führt wieder über die Köhlbrandbrücke.

Es ist Freitag und dieser Mercedes wartet auf Abfertigung am Zollamt.

Auch der O305 der HHA - diesmal ist ein Schnellbus eingesetzt - wartet auf den Feierabend der Hafenarbeiter.

In der Speicherstadt sind die Lastzüge der Schiffsaurüster wieder zum Wochenende abgestellt.


Bilder:

Sebastian Zich

Claus Tiedemann

Hans-Jürgen Weber

Olaf Herrenberg

HOV / Manfred Schwanke

Holger Wiese

Jens-Peter Holm

Jürgen Danner

Text:

Jürgen Danner